Job und mehr GmbH
Aktuelles

Wir schaffen Perspektiven
Neuruppin, 2015

Es gibt Momente, die die Erfolge im Arbeitsalltag zu etwas besonderem machen: Anerkennung, Dankbarkeit oder eine persönliche Geste. Dies haben auch die Kollegen des Personaldienstleisters Job & mehr in Neuruppin erlebt.

Ihr ehemaliger Mitarbeiter Mouhamadou Sow bedankte sich bei ihnen mit einem Geschenk für die beruflichen Perspektiven bei seinem neuen Arbeitgeber. Der gebürtige Senegalese war von Job & mehr, eine Tochter der Veolia Industrieservice GmbH Deutschland, im März 2014 als Zeitarbeitnehmer bei einem namhaften Unternehmen eingesetzt und nach nur fünf Monaten von diesem Unternehmen übernommen worden.

Als Dank für die Unterstützung überreichte er dem zuständigen Personaldisponenten Olaf Vogt und seinen Kollegen das Buch "Mach dir ein Bild" über ein von ihm und seiner Frau unterstütztes Fotografieprojekt in Burkina Faso, bei dem Kinder in Bildern den Alltag Afrikas dokumentieren. Eine persönliche Geste und ein besonderer Moment für alle Beteiligten. Mouhamadou Sow und die Kollegen von Job & mehr wollen auch künftig den Kontakt halten.


Golferbrunch der Zweite
Wall, 24.06.2011

Nachdem wir bereits 2010 unsere Fähigkeiten als Golfspieler austesten konnten, hatte Job&mehr beschlossen dieses Event  zu wiederholen. Am 24.6.2011 war es wieder soweit und auch diesmal war es eine durchweg gelungene Veranstaltung. Wir möchten wir uns bei den Teilnehmern bedanken und wir hoffen, alle haben einige schöne Stunden mit dem Team von Job&mehr verbracht.

Bildergallerie

 
 
 
 

Neuer Tarifvertrag für unsere Mitarbeiter.

Der "Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP)" ist der Zusammenschluss der beiden großen Zeitarbeitsverbände "Arbeitgeberverband Mittelständischer Personaldienstleister e.V. (AMP)" und "Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen e.V. (BZA)". Damit ist Job&mehr GmbH Anwender der BZA/DGB Tarifverträge. Hier können Sie den Tarifvertrag downloaden.


Golferbrunch
Wall, 01.09.2010

Golferbrunch

Wir möchten uns bei Ihnen, für den sportlichen Einsatz und die gemeinsam
verbrachten fröhlichen Stunden bedanken.
Da unser Event eine ausschließlich positive Resonanz ergab, möchten wir auch
im kommenden Jahr gemeinsam einen solchen Tag begehen. Bei der Terminwahl
hoffen wir auf etwas mehr sommerlichere Temperaturen, damit wir die
kulinarischen Leckerbissen von Odette, auf der Terrasse des neuen
Vereinshauses genießen können.


Bildergallerie

 
 
   

Spende für das Ruppiner Hospiz
Neuruppin, 15.2.2009

Renate Schwarz (Bildmitte), bekommt eine Spende von DREIECK für das Ruppiner Hospiz. Anne Huber und Jana Eichstaedt überreichen den Scheck.

DREIECK hat in der Woche vor Weihnachten das Ruppiner Hospiz mit einer Spende von 1500 Euro unterstützt. Das Geld soll dann eingesetzt werden, wenn Gäste der Einrichtung nicht den erforderlichen Eigenanteil erbringen können.

Wer in das Haus Wegwarte in Neuruppin kommt, soll sich wie in einem Hotel fühlen. In dem Hospiz gibt es 13 Mitarbeiter, die sich um die bis zu zehn Bewohner kümmern. „Wir sprechen von Gästen und tun alles, um in den letzen Lebenstagen alle ihre Wünsche zu erfüllen“, sagt die Leiterin des Hauses Renate Schwarz. So dürfen zum Beispiel die Einzelzimmer auf Wunsch der Gäste eingerichtet werden, es gibt ihr Lieblingsessen und auch Haustiere sind erlaubt, sofern sich ein Familienangehöriger um ihre Pflege kümmert.

Das alles hat seinen Preis. Deswegen ist laut Satzung des Trägervereins der Eigenanteil vorgeschrieben. Ist das nicht möglich, können Spenden eingesetzt werden, so auch das Geld, das Anne Huber und Jana Eichstädt für die DREIECK Beteiligung GmbH, die DREIECK Gebäudedienste und Job & mehr übergaben. „Mitarbeiter unseres Unternehmens haben selbst erlebt, wie wichtig es ist, dass es ein Hospiz gibt. Wir wollen diese Arbeit unterstützen“, sagte Jana Eichstädt, Niederlassungsleiterin des Personaldienstleisters Job & mehr. So wie in Neuruppin wurden in diesen Tagen auch an anderen Standorten Spenden der DREIECK AG überreicht.


DREIECK wird AG
Neuruppin, 2009

Die DREIECK-Gruppe ist Aktiengesellschaft geworden. Mit der Gründung ging die Geschäftsleitung einen wichtigen Schritt für die weitere Expansion

Bei der Größe des Unternehmens erscheint die neue Struktur sinnvoll. Sie ermöglicht ein effektives Arbeiten im Interesse der Kunden und Mitarbeiter. DREIECK beschäftigt über 1000 Mitarbeiter in acht Bundesländern. Die DREIECK AG wird nicht zu den Unternehmen gehören die ausschließlich renditeorientiert arbeiten. "Für uns hat die Menschlichkeit ein vorrangiges Ziel", sagt Thomas Schwarz, Vorstand der DREIECK AG. Das zeigt sich im Umgang mit den Mitarbeitern, im Engegement für die Entwicklung der Region wie auch in sozialer Hinsicht. Das Unternehmen unterstützt ein Projekt in Afrika, das Kindern zu einer Perspektive verhilft.

Die DREIECK AG ist in drei Geschäftsfeldern tätig:

  • DREIECK Gebäudedienste GmbH als Anbieter für Facility Management
  • Job und mehr GmbH als Personaldienstleister
  • Mensch & mehr GmbH als Dienstleister für ambulante und stationäre Pflege sowie soziale Integration älterer Menschen in generationenübergreifenden Projekten.

Verschaffen Sie sich ein Bild über unsere Leistungen. www.dreieck.com

Einsatz bei Trolli im Gummibärenland
Hagenow, Juli 2009

Gleich doppelt ist die DREIECK AG in der "Gummi Bear Factory", besser bekannt als Trolli, in Hagenow und Boizenburg (Mecklenburg-Vorpommern) vertreten: Mit der Gebäudereinigung und mit der Zeitarbeitsfirma "Job & mehr".

"Wir sind hier seit Juli 2009 in unterschiedlicher Stärke im Einsatz", sagt Nadine Parusel von Job & mehr. Mit bis zu 27 Mitarbeitern deckt der Personaldienstleister Spitzen ab und vermitteln Urlaubsvertretungen. "Es sind junge Leute gefragt, die körperlich fit sind, im Schichtdienst arbeiten und sich gut ins Team einfügen", sagt Nadine Parusel.

Job & mehr kann die Mitarbeiter auf Zeit aus dem eigenen Fachkräftepool zur Verfügung stellen oder stellt sie gezielt ein. "Wir haben den Ehrgeiz, für jede Arbeitsstelle den passenenden Mitarbeiter zu finden", sagt Niederlassungsleiterin Jana Eichstaedt. Was sich einfach anhört, heißt jedoch viele Bewerbungsgespräche zu führen. Mit Sachverstand und psychologischem Geschick erfragt sie Fähigkeiten und Motivation der Mitarbeiter.

Bei speziellen Anforderungen stellt Job & mehr ausgewählte Kandidaten auch dem zukünftigen Auftraggeber vor. Nadine Parusel: Dieses Herangehen ist erfolgreich. Der Auftraggeber ist zufrieden. Das Verhältnis zwischen unseren Mitarbeitern und dem Stammpersonal ist sehr gut."

In Festeinstellung übernommen
Neuruppin, 2009

"Es gibt sie noch, die guten Beispiele", sagt Jana Eichstaedt, Niederlassungsleiterin der Job & mehr GmbH in Neuruppin. "Zeitarbeiterin Manuela Teschner hat sich beim Kunden unentbehrlich gemacht und wurde von Ihm eingestellt." Zum Abschied bekommt sie einen Präsentkorb.

Die 30-jährige Bürokauffrau hat im August 2007 als Zeitarbeiterin bei einem Discounter im Zentrallager angefangen. Bald schon hatte sie sich mit den neuen Aufgaben vertraut gemacht und wickelte routiniert die Planung des Warensortiments am Computer ab. Dazu gehört die tägliche Kontrolle der Bestelllisten, des Warensortiments, der Verfallsdaten und der Planung für Aktionen. "Manchmal rufen Kunden bei uns an, um noch eine ausverkaufte Aktionsware zu ergattern. Dann versuchen wir unser Möglichstes. Wenn es klappt, macht das richtig Spaß", berichtet die junge Frau. Sie fühlt sich bei der Lebensmittelkette sehr wohl.

Jana Eichstaedt spricht von einem erwünschten Klebeeffekt. "Zeitarbeit bietet auch künftig Chancen. Die Unternehmen nutzen sie, um die Motivation neuer Mitarbeiter zu testen und ob sie ins Team passen." An Manuela Teschner gewandt fügte sie hinzu: Sie haben hervorragende Arbeit geleistet. Wir wünschen ihnen auch weiterhin eine erfüllte Tätigkeit und alles Gute."

Soziales Engagement zur Weihnachtszeit
Berlin, Neuruppin Dezember 2007

Zu Weihnachten haben wir uns als Gruppe in Berlin und Neuruppin engagiert.

So unterstützen wir in Berlin Frank Zander bei seiner Obdachlosen-Weihnachtsfeier. Es werden ca. 2.000 obdachlose Berliner im Estrel Hotel betreut, nachdem sie vorab medizinisch versorgt wurden und einen kostenlosen Haarschnitt bekommen haben. Zahlreiche Prominente helfen beim Verteilen des Weihnachtsessens oder treten für die Obdachlosen auf. Nähere Informationen dazu unter: www.frank-zander.de und www.obdachlosenfest.de.

Die Firmen aus Neuruppin (Job & mehr GmbH; DREIECK Neuruppin und DREIECK Beteiligung) haben gemeinsam beim Forstamt Alt Ruppin 100 frisch geschlagene einheimische Weihnachtsbäume erworben. Diese werden dann am 20. Dezember durch die Neuruppiner Tafel an den bedürftigen Mann / Frau gebracht. Dazu gibt es einen kleinen Weihnachtsmarkt, da die Tafel auch 10 jähriges Jubiläum feiert. Die Freude bei den Verantwortlichen über die Spende und die Idee war vorab schon sehr groß.

Eine kurze Zusammenfassung beider Ereignisse wird es dann im Internet unter www.elfen-helfen.org geben und natürlich in unserer nächsten Firmenzeitung.


Job & mehr GmbH


Copyright 2008  |  Job & mehr GmbH

Das ist ein Ausdruck unserer Internetpräsenz. Alle Inhalte unterliegen den Bestimmungen des Urheberrechts. Änderungen, Vervielfältigungen, Kopien oder Nutzungen sind ohne die schriftliche Einwilligung des Urhebers verboten. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Internet: www.jobundmehr.de